Wozu eine Alternative zu den herkömmlichen Sexshops?
... weil Sex unterschiedlich ist.

Am Anfang von Beziehungen anders als nach fünf Jahren Beziehung. Nach Beendigung einer Beziehung anders, als nach mehreren Jahren Single sein. Mit steigendem Alter – mit 20, 50 oder 70 – verändert sich die Körperwahrnehmung – genauso nach Lebensereignissen wie einer Schwangerschaft, einer Krankheit, der Einnahme bzw dem Absetzen von Medikamenten / der Pille oder Gewichtsveränderungen. Sex ist auch tagesformabhängig: Alltag und Stress können eine immense Wirkung auf unsere (Un-)Lust haben und beeinflussen, was wir für eine befriedigende Sexualität und ein gutes Körpergefühl brauchen.

Zudem hat jede*r Mensch durch die eigene Erfahrung und die eigene Geschichte, eine individuelle Wahrnehmung von sich selbst und der eigenen Sexualität.

Dennoch macht es den Anschein, dass diese Vielfalt von Sexualität im öffentlichen Diskurs zu wenig aufgegriffen und thematisiert wird und es wenige Angebote gibt, die eine lustvolle Persönlichkeitsentwicklung im Bereich der eigenen Sexualität unterstützen.

Statt ein Bewusstsein für die eigene sexuelle Entwicklung und Lust zu fördern, zielen viele der Öffentlichkeit leicht zugängliche Angebote darauf ab Körperbilder zu idealisieren, Stereotype zu reproduzieren, und beschränken sich darauf unrealistische Bilder von Sexualiät abzubilden.

Dabei gibt es bereits beratende Literatur, inspirierende Pornographie und Workshopkonzepte, die dabei unterstützen das eigene Begehren und die eigenen Grenzen zu erkennen, einen positiven Zugang zum eigenen Körper und der eigenen Sexualität zu entwickeln und die Phantasie beflügeln.

Das Ladenkollektiv voegelei möchte diese alternativen Angebote der breiten Öffentlichkeit leichter zugänglich machen. Im Sexladen finden sich daher unter anderem:

  • ökologische Sextoys:
    aus Manufakturen aus Deutschland, nachhaltig und fair produziert ohne Weichmacher, so dass man langfristig Freude daran hat
  • vegane Hygieneartikel:
    die normale Körperfunktionen nicht tabuisieren und gesundheitliche Aspekte aufgreifen
  • lustorientierte Pornographie,
    die keine Körperbilder idealisiert, keine Formen von Sexualität als einzig normal oder natürlich darstellt, Sexualität im Alter leidenschaftlich zeigt, keine einfältigen Abläufe von Sexualität zeigt oder bloß genitalorientierte Aufnahmen, ohne passive, sich dem Mann zur Verfügung stellende Frauen, ohne festgefahrene Mann- Frauenrollenbilder, keine Ausnutzung von ungleichen gesellschaftlichen Machtverhältnissen. Keine diskriminierende rassistische, Transphobe und Homophobe Stereotype.
  • ausgewählte Literatur,
    Comics, Zines zur Beratung, Aufklärung, Inspiration und Erforschung der eigenen Lust, dem eigenem Sexuellen Wesen und zum eigenen erotischen Potential.
  • breitgefächerte Workshops
  • Zudem bietet voegelei Tage von Frauen für Frauen an. Zusätzlich wird der Raum für das Thema Körper und Sexualität aufgreifende Kunstprojekte und Veranstaltungen genutzt.

    Unser Anspruch:
    Authentisch und Sexpositiv

    Das Ladenkollektiv voegelei will ein lustorientiertes Angebot schaffen, dass Dich bei der Entdeckung Deiner Lust unterstützt. Wir glauben, dass es für eine authentische Sexualität wichtig ist, sich mit dem eigenen Körper bodypositiv ausseinanderzusetzen und Emotionen, Grenzen und Phantasien miteinzubeziehen.

    Wir liefern keine Ratschläge im Sinne von »nutze dieses Toy / ziehe das an / probiere diese Praktik und du wirst dich schöner / begehrenswerter / befriedigter fühlen« - dafür ist Sex und jeder Körper zu individuell. Wir sagen Dir nicht wie Sex funktioniert und was Du dafür brauchst, sondern bieten Dir eine Alternative.