voegelei Linkliste

An dieser Stelle findet ihr Links zu Artikeln, Blogs oder Online-Auftritten anderer Kreativschaffender, die wir regelmäßig erweitern möchten. (Für eine Auswahl an Büchern besucht ihr am besten unseren Onlineshop)

Sex in Zahlen / Sexmythen

→ Pornokonsum
Der größte (kostenlose) Pornohoster der Welt Pornhub veröffentlicht jährlich Zahlen zum Pornokonsum – was waren die meistgesuchtesten Schlagworte? Wieviel Zeit wurde durchschnittlich auf der Webseite verbracht? Mit vielen Infografiken. Zur Problematik »kostenloser Pornos« schreibt die Regisseurin Erika Lust  hier. #payforyourporn

Sexualverhalten in Deutschland
In Deutschland existierten bislang keine bevölkerungsbasierten Befragungen zur Häufigkeit verschiedener sexueller Verhaltensweisen. Besonders in Bezug auf die Prävention und Behandlung sexuell übertragbarer Infektionen ist das Sexualverhalten jedoch von interdisziplinärem Interesse und wurde deswegen vom deutschen Ärzteblatt untersucht.

→ Sex im Alter
Sex mit über 80? Jede*r Zweite der sexuell Aktiven kämpft zwar mit Gesundheitsproblemen, die Sex erschweren – etwa Scheidentrockenheit oder erektile Dysfunktion. Doch Hilfsmittel wie Gleitgel, Potenzpillen und / oder sexuellen Techniken wie Oralverkehr und Masturbation ermöglichen trotzdem eine erfüllte Sexualität.

Ethische Pornographie

→ Math Magazine
Wie sieht ein feministisches pornographisches Heft aus? Ein Interview mit der Chefredakteurin des Math Magazins.

→ Feminist Porn Award
Sex Educator und Aktivistin Chanelle Gallant erzählt in diesem Artikel, warum sie 2006 die Feminist Porn Awards startete und gibt auch ihre Definition von »Feminist Porn« preis.

→ Anleitung für feministische Pornos
Die Regisseurin Erika Lust, die seit über 10 Jahren ethische Pornographie macht, verrät in diesem Guide ihre 7 Steps zur ethischen Pornographie. Bekannt ist sie durch die Pornfilm-Serie XConfessions geworden. Einen kleinen Einblick ins Filmset bekommst du  hier.

Fotografie & Kunst

→ The Vulva Gallery
Reale Vulven in allen Variationen zeichnet die Künstlerin Hilde Atalanta und veröffentlicht diese auf ihrem Blog gemeinsam mit der Geschichte der Träger*in. Keine neue Vulva verpassen? Hier gehts zusätzlich zu ihrem Instagramaccount.

→ The Sex Goddess Project
Der Fotograf Ricardo Scopio bricht mit den typischen Bildern von Sex. Seine Modells in allen Formen, Größen, Farben und Geschlechteridentitäten feiern ihre Sexualität auf eine sich nicht entschuldigende, schamlose und authentische Weise. Dies sind Fotos von Momenten der Freude, Verbindung. Intensität, Ekstase und Hingabe.

→ Underneath We Are Women
Bitte 100 Frauen* sich auszuziehen und fotografiere sie, um die Sichtbarkeit realer Frauenkörper zu erhöhen.

→ The Bare Reality – Manhood
Bitte 100 Männer* sich auszuziehen, fotografiere und frage sie, was Männlichkeit für sie bedeutet.

→ To Survive on this Shore
Interviews und Fotografien von älteren Transgender und nicht ins Raster des binären Geschlechterverständnisses fallenden Menschen. Jess T. Dugan und Vanessa Fabbre sind hierfür 5 Jahre lang durch die USA gereist.

→ Fingering Fruit Porn
Mit Humor und Absurdität möchte die Künstlerin Stephanie Sarley die Sichtbarkeit von Vulven erhöhen. Nachdem Instagram ihren Account mehrmals für »suggestiven Content« gesperrt hat, gingen ihre Bilder von »gefingerten« Früchten viral. Instagram

→ Coming Out – disabled people make love, too.
Darya Andreyanava und Mikalai Kuprych porträtieren in diesem Projekt Nähe und Intimität von Menschen mit sichtbarer Behinderung. Fazit: das Problem ist nicht die Behinderung, sondern in den Köpfen der Menschen.

→ It happens
Fotoserie der Künstlerin Yana Mazurkevich zum Thema sexuelle Übergriffe in alltäglichen Situationen. In einem anderen Fotoprojekt thematisiert sie, dass immer noch zu oft dem Opfer die Schuld für den Übergriff gegeben wird Dear Brock Turner.

→ Medizinische / Chirurgische Stickereien
Die Künstlerin Sally Hewett konzentriert sich auf Ideen von Schönheit und Hässlichkeit und die Konventionen, die unsere Definition von schön und hässlich bestimmen. Beeinflusst die besondere Art, Körper darzustellen, mit Stoffen, Nähten und Stickereien, wie z.B. eine Narbe auf der Brust gesehen wird? .

Non-Binary Identity
Parker Rebecca Hirschmüller fotografierte Menschen, die sich selbst als non-binary bezeichnen. Dieser Überbegriff umfasst alle Geschlechteridentitäten, die nicht in die Kategorien Frau oder Mann passen. Neben Fotos finden sich auf der Seite Auszüge aus den Interviews.

How to …

eat Pussy
Nun gut, jede Vulva ist anders und ihr*e Träger*in wiederum kann auch ganz andere Vorlieben haben… Dennoch haben die drei Autorinnen hier wichtige Hints für ein orales Plaisir gesammelt und kommen zu dem Schluss: nehmt Euch Zeit, achtet auf die Signale der*s Partner*in und genießt es.

consume Porn?
Wir wissen alle wie ein Besuch im Supermarkt endet, wenn wir mit knurrendem Magen losgehen – ähnlich verhält es sich mit der Auswahl von Pornos. Wer geil losgeht, hat meistens Mist dabei… welche Tipps noch helfen für befriedigenderen Pornogenuß zeigt dieser Guide.

send safer Nudes
Dein Handy vibriert, es könnte alles sein: die Familien-Whatsapp Gruppe, dein*e Kumpel*ine, die mal wieder einen heben möchte oder der Newsletter, den du immer noch nicht abbestellt hast… aber es ist die Aufforderung nach einem Nacktfoto! Du möchtest dem Wunsch nachgehen? Das Zine »Safer Nudes« macht das Versenden von »juicy nudes« in der digitalen Welt etwas sicherer. Eine allgemeine Netiquette findest du hier.

→ Safer Sex mit und für Trans*menschen
Was gibt es zu beachten bei Sex mit einer Transperson*? Der Blog gibt Hinweise zur richtigen Sprache, Kommunikation, Verhütung und zu Praktiken.

Menstruation

TED-Talks – Auswahl
Ursprünglich eine einmal im Jahr stattfindende Innovationskonferenz haben sich TED-Talks inzwischen weltweit etabliert und setzen sich mit verschiedensten Themenbereichen auseinander.

→ Die Menstruationsbeauftragte
Blog gegen Menstrophobie und dafür, dass das Thema Menstruation kein Tabuthema mehr ist. Neben Geschichtlichem und Fun Facts gibt es einen Überblick über (alternative) Hygieneprodukte.

Aufklärung

→ The Porn Conversation
Pornographie ist für Kinder und Jugendliche so einfach zugänglich wie noch nie und ersetzt teils die Aufklärung. Erika Lust und Pablo Dobner haben thepornconversation.org gegründet und stellen dort verschiedene Tools zur Verfügung, die ein Eltern-Kind-Gespräch über Pornographie unterstützen können.

→ Sex on the Map
Die schwedische Non-Profit Organisation RFSU, die sich bereits seit den 70er Jahren für sexuelle Aufklärung und Gesundheit einsetzt, hat diesen Aufklärungsfilm erstellt, welcher im dortigen schulischen Aufklärungsunterricht genutzt wird. Basis sind Fragen, die von Jugendlichen gestellt wurden.

→ Fickt Euch – Ist doch nur Sex
Ob vorgetäuschte Orgasmen, Erektionsprobleme oder ihre kleinen Brüste – Kristina Weitkamp spricht über alles. Denn es ist ja nur Sex! Auf dem YouTube-Kanal »Fickt euch!« setzt sich Kristina für einen entspannten, offenen Umgang mit dem Thema Sexualität ein.

Humoristisches & Stranges

→ Porn Sex vs. Real Sex
Wenn Essen im Spiel ist, ist die Aufmerksamkeit gleich bei 100 Prozent und mensch* ist aufnahmebereit. Wie sieht es erst aus, wenn Nahrungsmittel genutzt werden, um die Unterschiede zwischen Sex in Pornographie und realem Sex zu erklären? Guten Hunger!

→ Die Vulva Maske
Die Künstlerin Melissa Coulter aus San Diego entwarf diese angeblich komplett funktionierende (funktionale?) Vulva Maske aus Silikon, die sie über die Plattform Etsy vertreibt. Persönlich bleibt das voegelei Team aber wohl eher bei der MuKi ;).

Porn Stars verraten ihre Tricks
Buzzfeed-Clip, bei dem Adult Performer zwei Heteropaaren ihre Tricks für lustvolleren Sex verraten. Buzzfeedlike hören wir nun mit dem Satz auf: der letzte wird euch überraschen!

Disclaimer: Die Verweise durch Links auf Inhalte fremder Websites dienen lediglich der Information. Verweise und Links auf Websites Dritter bedeuten nicht, dass sich der voegelei die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Der voegelei übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte von Websites, die über Links erreicht werden. Der voegelei hat diese Links sorgfältig ausgewählt und bei der erstmaligen Verknüpfung die betreffenden Inhalte überprüft. Es kann jedoch keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit von Informationen übernommen werden, die über weiterführende Links erreicht werden. Bei Links handelt es sich stets um »lebende« (dynamische) Verweisungen. Die Inhalte der verlinkten Seiten können deshalb ohne Wissen des voegelei geändert worden sein. Eine kontinuierliche Prüfung der Inhalte ist weder beabsichtigt noch möglich. Der voegelei distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten, die möglicherweise straf- oder haftungsrechtlich relevant sind oder gegen die guten Sitten verstoßen. Für Schäden aus der Nutzung oder Nichtnutzung der Websites anderer Anbieter haftet ausschließlich der Anbieter der Seite, auf die verwiesen wurde.

Wir bitten alle Nutzer*innen, gegebenenfalls auf rechtswidrige oder fehlerhafte Inhalte Dritter, zu denen in der Internetpräsenz ein Link unterhalten wird, aufmerksam zu machen. Ebenso wird um eine Nachricht gebeten, wenn eigene Inhalte nicht fehlerfrei, aktuell oder vollständig sind.